Bürgermeister mit Zukunft trifft Unser Land von Morgen

Bei brütender Hitze waren fast 250 Menschen in die Brunnenhalle gekommen, um Malu Dreyer mit ihrer Dialogveranstaltung „Unser Land von Morgen“ zu erleben.DSC_9307rDSC_9312xrChristoph Glogger lobte in seiner Begrüßung die „Ministerpräsidentin der Herzen“, die diesen Job nicht nur zielstrebig und kompetent, sondern so „sympathisch und authentisch wie kaum jemand vor ihr“ ausfülle. Er freue sich zudem über die Aufbruchstimmung in Bad Dürkheim, die er in der Stichwahlphase erlebe.

Malu Dreyer wiederum lobte den Bürgermeisterkandidaten, der in seiner frischen und zugewandten Art einen hervorragenden Wahlkampf gemacht und die Zukunftsthemen DSC_9321xrangesprochen habe. Sie erwähnte ausdrücklich die Breitbandversorgung, das kostenlose WLAN in der Innenstadt, Angebote für junge Menschen sowie eine gute Infrastruktur, allen voran der baldige Neubau der B271. Hier habe der Besuch des Staatssekretärs Günther Kern in Ungstein die Planungsschritte weiter konkretisiert.

Im landespolitischen Teil machte Dreyer deutlich, wie gut Rheinland-Pfalz bei den Themen witschaftliche Entwicklung, Bildung und Gesundheit bereits aufgestellt sei und wo die wichtigsten Weichenstellungen für „Unser Land von Morgen“ lägen. Bei der TED-Abstimmung über den gewünschten Schwerpunkt der Diskussion zeigten sich die Dürkheimer wieder einmal breit interessiert: jeweils ein Drittel stimmte für alle drei Zukunftsthemen, weshalb der Publikumsdialog entsprechend breit angelegt wurde.